Change: Aus Nein-Sagern Ja-Sager machen

Veränderungsprozesse sind in den meisten Unternehmen an der Tagesordnung. Doch nicht jeder kann mit dem Tempo der  Veränderungen mithalten. Verweigerungshaltungen ziehen sich durch alle Hierarchieebenen – vom Pförtner bis zum Top-Management.

Menschen können nicht zu Veränderungen gezwungen werden. Unternehmenslenker und Führungskräfte können Mitarbeitende lediglich einladen und motivieren, den Veränderungsprozess mitzugestalten. Dazu bedarf es einer guten Führung, denn um aus Nein-Sagern Ja-Sager zu machen, muss man zuerst erfahren, was hinter dem individuellen „Nein“ steckt. Häufig sind es Angst oder die mangelnde Erfahrung – aber auch fehlendes Vertrauen in den Veränderungsprozess oder die Führungskräfte, die diesen Prozess begleiten und gestalten sollen.

Damit aus dem „Nein“ ein „Ja“ werden kann, sind zwei grundlegende Überzeugungen wichtig:

  1. Menschen verdienen in Veränderungsprozessen Unterstützung.
    Eine gute Führung legt die Weichen dafür, ob Veränderungsprozesse boykottiert oder unterstützt werden, indem sie nämlich unter anderem genau das Wissen und die Kompetenzen vermittelt und zur Verfügung stellt, welche die Belegschaft braucht, um sich auf die Veränderungen einstimmen, diese aktiv begleiten zu können.
  2. Ohne eine Kultur des Vertrauens werden Ambivalenzen nicht eliminiert.
    Auch hier ist eine gute Führung der entscheidende Dreh- und Angelpunkt. Sie muss vertrauensbildende Impulse senden und Visionen und bleibende Werte kommunizieren, um in der Belegschaft für die Veränderung zu werben. Denn wer im Veränderungsprozess unfreiwillig seine Komfortzone verliert, wird unweigerlich zum Nein-Sager, wenn die Zukunftsperspektive fehlt.
Buchankündigung_dunkelblauer Hintergrund

>> Bestellung bei Amazon

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s