Unternehmenskultur: Ich bin okay, Du bist okay

Die Unternehmenskultur ist der einzige Wirtschaftsfaktor, der nicht kopiert werden kann. Es wird daher immer wichtiger, der Unternehmenskultur besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Hier ist ein Beispiel, wie es authentisch und überzeugend gelingen kann.

Das folgende Poster, ein Fundstück der Biennale 2017 in Wien, wurde vom UK Government, Abteilung Digital Service gestaltet und soll als inoffizieller Rat für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten, die in besagter Abteilung arbeiten.

Es ist, so wie es in der Ausstellung der Biennale kommuniziert wurde, ein völlig neuer Versuch gewesen, ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Beginn an wohl und aufgehoben fühlen sollen. Das Plakat kommuniziert in einfacher Sprache und unmissverständlich den Arbeitsethos der Abteilung und die Teamkultur.

Die Hauptbotschaft lautet: Es ist ok, Du selbst zu sein.

Unternehmenskultur UK Government

Mich hat dieses Plakat sehr angesprochen. Die Sprache entspricht dem gesprochen Wort, die Botschaften sind ehrlich, verständlich, eingängig und von Mensch zu Mensch auf Augenhöhe. Persönliche Eigenheiten dürfen ausgelebt und Fragen gestellt werden. Jeder darf sein, wie er ist – und weil diese Regeln für alle gleichermaßen gelten, schafft dieses Plakat eine grundlegende Haltung von Wertschätzung und zwischenmenschlicher Anerkennung.

Was ist der Vorteil einer solchen Unternehmenskultur?

  • Neue Mitarbeitende werden sofort in den Team- und Arbeitsethos integriert.
  • Alle Mitarbeitenden haben klare Regeln, an die sie sich zu halten haben.
  • Es stärkt den Zusammenhalt.
  • Eine Kultur von Wertschätzung und Anerkennung schafft Loyalität.
  • Eine Kultur, in der Fragen gestellt sind und Fehler gemacht werden dürfen, sorgt für ein Klima des Ausprobierens und der Kreativität.
  • Über diese Regeln wird gesprochen – oder in meinem Fall geschrieben. Sie werden auf der Biennale ausgestellt – und all das ist kostenfreies Employer Branding für den Arbeitgeber UK Government.

Sicherlich fallen Ihnen noch viele weitere Vorteile ein – doch selbst dieses erste Brainstorming dürfte vom Wert authentischer Unternehmenskulturen überzeugen.

Diese Regeln für eine wertschätzende Unternehmenskultur sind zugeschnitten auf ein Unternehmen, in diesem Fall sogar auf eine spezielle Abteilung. Sie zu kopieren würde nichts bringen. Sich aber an ihnen ein Beispiel zu nehmen und zu überlegen, wie die eigene Unternehmenskultur in einfachen, klaren und unmissverständlichen Worten verfasst werden kann, lohnt sich sehr!

In Zeiten zunehmenden Fachkäftemangels und immer unsicherer Business-Umgebungen, werden authentisch gelebte Unternehmenskulturen zu einem echten Wettbewerbsvorteil. Sie binden Talente, sorgen für ein kooperatives Miteinander im Unternehmen und damit für weniger Reibungen, langfristig weniger Konflikte und dadurch auch geringere Krankenstände durch niedrigere Stresspegel im zwischenmenschlichen Bereich. Unternehmenskulturen sind insbesondere in Change-Prozessen die Klammer, welche die Mitarbeiter verankert und weiterhin an das Unternehmen glauben lässt. Die Chance, dass Veränderungsprozesse erfolgreich verlaufen, ist in Unternehmen mit authentisch gelebten Unternehmenskulturen ungleich höher.

Dass es dafür keiner teuren Unternehmensbroschüren bedarf und Marketing-Sprech den Effekt an dieser Stelle zerstören würde, wird an dem Beispiel vom UK Government sehr deutlich, wie ich finde.

0_Anzeige Bücher
„Futability®“ bestellen | „Raus aus dem Mikromanagement“ bestellen
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s